- Webdesign aus Bochum - zur Startseite
zurück zur BLOG Startseite
21
Apr
2011

Spionierendes iPhone und Obama bei Facebook

Wie mich das iPhone ausspioniert, wie Yahoo auf Umsatzrückgänge reagiert und warum der Präsident bei Facebook einkehrt…

Wie unter anderem Richard Gutjahr berichtet, sammeln das iPhone und alle Apple-Produkte mit iOS4 kräftig Daten. So hat Apple in seinen Geräten ein Protokoll versteckt, das aufzeichnet, wo und wann sich der Apple-User ins Netz eingeloggt hat. Beim Synchronisieren des iPhones mit dem Rechner über iTunes werden die gesammelten Daten auf dem PC in einer Datei abgelegt. Bislang gibt es keine Belege dafür, dass diese Daten auch an Apple übertragen werden. Wer sich angucken will, wo er in den letzten Monaten so unterwegs war mit seinem Phone, kann bei Pete Warden und Alasdair Allen ein kleines Programm gratis herunterladen, das die Datei aufspürt und die Aufenthaltsorte in einer Weltkarte visualisiert.

Ein Update in der Hinsicht gibt es auch: Richard Gutjahr zeigt in seinem Blog, wie man die automatisierte Erfassung ausschaltet. Ein weiterer Weg, der sicherlich von Apple alles andere als empfohlen wird, ist ein Jailbreak.

Yahoo schrumpft weiter

Der Suchmaschinendienst Yahoo ist ja schon seit längerem auf dem absteigenden Ast. Passend dazu die aktuellen Zahlen. Laut Horizont.net sackte der Gewinn des Unternehmens um 28 Prozent ein und beträgt momentan 223 Mio. US-Dollar. Erste Maßnahmen wurden bereits eingeleitet. Das Unternehmen trennte sich von zahlreichen Mitarbeitern und versucht nun sich gesund zu schrumpfen.

Obama bei Facebook

Viele haben den Erfolg des US-Präsidenten durch seinen damaligen Einsatz im Internet begründet. Nun schon seit einiger Zeit im Amt und auf dem Boden der Tatschen machte auch er – wie alle Top-Politiker – nicht immer eine gute Figur. Gestern wollte er zurück zu dem, wo er herkommt. Also zu Facebook. In einem Townhall-Meeting stellte sich der Präsident den webaffinen Wählern, die ihn ins Amt gebracht haben und die sich in letzter Zeit so vernachlässigt vorkamen. Hier kann man sich das Spektakel ansehen.

Was Spiegel Online treffend als „win win“-Situation beschreibt, da natürlich auch Facebook von der Imagekampagne des Präsidenten profitiert, wird zunehmend kritisch begutachtet. Das, was für die Grünen hier die Solarbranche ist, sind Google und Facebook für Obama.

Eine Antwort zu “Spionierendes iPhone und Obama bei Facebook”

  1. Franz sagt:

    Sehe ich das richtig oder ist Apple das neue böse Microsoft und Microsoft damit gut geworden? Ich mein, Apple wird immer hinterhältiger und Microsoft steht auf der Stelle also verschiebt sich alles doch :)

Hinterlasse eine Antwort

Security Code: